Eigene Schnapskreationen herstellen | So funktioniert es

Neue Schnapssorten in Eigenregie zu kreieren, stellt eine kreative Möglichkeit dar, individuelle Genussmomente im Alltag zu schaffen.

Eigene Schnapskreationen herstellen - So funktioniert es

Es sind im Grunde nur wenige einfache Schritte und ein wenig Experimentierfreude nötig. Dies reicht bereits aus, um einzigartige Aromen und Geschmacksrichtungen zu entwickeln. Die eigenen Schnapskreationen können dann selbstverständlich nicht nur selbst genossen werden, sondern eignen sich auch hervorragend als Geschenk für Freunde und Familie.

Der folgende Artikel zeigt, wie die  eigene Schnapskreation in wenigen Schritten hergestellt werden kann und liefert gleich noch spannende Rezeptideen.

Schnaps selber herstellen – Die richtigen Zutaten wählen

Der erste Schritt bei der Herstellung von eigenen Schnapskreationen besteht in der Auswahl hochwertiger Zutaten.

Für die Basis kann entweder hochprozentiger Neutralalkohol oder gekaufter Obstbrand verwendet werden. Der Obstbrand kann natürlich im Vorfeld auch in Eigenregie hergestellt werden, sofern eine Destillieranlage vorhanden ist. Grundsätzlich ist es wichtig, frische Zutaten und reife Früchte für den DIY-Schnaps zu verwenden. So lässt sich nämlich das beste Aroma erzielen.

gebrannter Schnapps aus Äpfeln

Früchte vorbereiten und einmaischen

Je nachdem, welche Zutaten und Früchte für den eigenen Schnaps verwendet werden möchten, müssen diese zunächst vorbereitet und eingemaischt werden. Bei Steinobst, wie zum Beispiel Kirschen oder Zwetschgen, müssen die Kerne entfernt werden. Anschließend werden die Früchte grob zerkleinert. Werden Beeren genutzt, können sie einfach zerdrückt oder leicht angeschnitten werden. Auf diese Weise wird ihr Saft freigesetzt.

Ein klassischer bayerischer Schnaps ist zum Beispiel der Obstler. Für seine Herstellung werden traditionellerweise Äpfeln und Birnen genutzt. Um eine solch typisch bayrische Kreation selbst zu schaffen, kann zum Beispiel ein hochwertiger Obstbrand als Basis verwendet werden. Dieser lässt sich dann mit frisch gepresstem Apfel- und Birnensaft mischen. Diese Extra-Zutaten verleihen dem Schnaps eine angenehme Fruchtigkeit und einen ausgewogenen Geschmack − perfekt passend zu einem deftigen bayerischen Gericht.

Im nächsten Schritt sind die vorbereiteten Zutaten dann in ein sauberes Gefäß zu geben. Zuletzt wird noch der Neutralalkohol oder Obstbrand hinzugefügt. Neben Obst kann der Schnaps natürlich auch mit ganz anderen Zutaten versehen werden, wie zum Beispiel Lakritzgummis oder Schokolade.

Selbst gebrannter Schnaps

Maischen mit der nötigen Geduld

Nachdem die Zutaten mit dem Alkohol vermischt wurden, ist ein wenig Geduld gefragt. Das  Gemisch ist nämlich für einige Wochen an einem kühlen und dunklen Ort ziehen zu lassen. Während dieser Zeit können sich die Aromen der Zutaten vollständig entfalten.

Wichtig ist, dass das Gefäß regelmäßig ein wenig geschwenkt beziehungsweise der Schnaps umgerührt wird. Dadurch wird nämlich eine gleichmäßige Verteilung der Aromen gewährleistet.

Du willst nicht selber brennen und maischen? Dann schau dir diese Infusion-Sets an:

Die Destillation und die Verfeinerung

Sobald das Maischegut ausreichend gezogen ist, kann es destilliert werden. Auf diese Weise wird die Flüssigkeit zu echtem Schnaps. Diejenigen, die über eine Destillationsanlage verfügen, können ihren Schnaps selbst destillieren.

Im Rahmen des Destillationsprozesses werden die flüchtigen Aromen durch Erhitzen des Gemischs freigesetzt. Anschließend werden sie kondensiert, um als Ergebnis hochprozentigen Schnaps zu erhalten. Dabei ist es wichtig, dass der Destillationsprozess sorgfältig überwacht wird. Auf diese Weise lässt sich eine gleichbleibende Qualität des Schnapses gewährleisten.

Ohne eine Destillationsanlage ist, wie beschrieben, auf fertigen Neutralalkohol oder Obstbrand zurückzugreifen, der einfach mit den Zutaten der Wahl gemischt und ziehen gelassen wird.

Bestseller Nr. 1
CopperGarden Kupfer Destille Arabia 0,5 Liter I Stabile Tischdestille mit Aromasieb &...*
  • IDEALE HOBBYDESTILLE - Die Tischbrennerei mit perfekt abgestimmten Kleinteilen ist ein sicherer...
  • VIELSEITIGE VERWENDUNG - Nutzen Sie die multifunktionale Minidestille zur Herstellung von...
  • LEGALE DESTILLIERANLAGE - Destillen mit einem Brennkessel bis zu 2l dürfen in Deutschland...

Eigene Schnapsherstellung als kreatives Hobby

Das Besondere an der Herstellung von eigenen Schnapskreationen ist die Möglichkeit, der eigenen Kreativität vollkommen freien Lauf zu lassen. So können immer wieder neue Geschmackskombinationen ausprobiert werden.

Es lassen sich verschiedene Früchte, Gewürze, Kräuter oder auch Süßigkeiten nutzen und frei miteinander kombinieren, um einzigartige Rezepte zu entwickeln. So wird ein eigener Schnaps kreiert, der eine ganz persönliche Note trägt und nicht nur die eigenen Geschmacksknospen, sondern auch die der Gäste verwöhnen wird. Wird der Schnaps in schöne Flaschen abgefüllt, eignet er sich auch sehr gut als Geschenk. In diesem Sinne: Cheers!